Monat: April 2019

Abendstimmungen


Skulgamtinden

Unsere letzte Schneeschuhtour führt uns auf den Skulgamtinden auf der Insel Ringvassøyo. Wir parken entlang der Straße 863, etwa dort wo der Gårdselva ins Meer fließt.

Auf das Foto klicken, um mehr Bilder zu sehen!

Ab hier geht es gleich stetig bergauf, zwischen Gammelgårdsfjellet und Punkt 328, dann bis zum Punkt 824 m auf den Skulgamtinden. Die Schneewehen am Nordosthang sind gewaltig. Es galt nun abzuschätzen, ob man die letzten 100 m über einen recht breiten Kamm bis zum Steinmann noch gefahrlos begehen könne. Wir entschieden uns dafür und wurden mit herrlicher Aussicht zu Kløftinden und Breifjellet belohnt!


Tromdalstinden

Tromstinden

20190317Tromstind__5DS2235 Pano
20190317Tromstind__DSC9941 copy
20190317Tromstind__5DS2249
20190317Tromstind_5DS2215
20190317Tromstind__5DS2219
20190317Tromstind_DSC9931
20190317Tromstind__5DS2260
20190317Tromstind__DSC9948
20190317Tromstind__DSC9952
20190317Tromstind__5DS2256
20190317Tromstind__5DS2234
20190317Tromstind__5DS2242
20190317Tromstind__DSC9957
20190317Tromstind__DSC9958

Auf der E8 von Tromsø nach Süden, zwischen Hundbergan und Fagernes ist links ab „Asko“ ausgeschildert. Etwa 500 m weiter auf diesem Sträßchen gibt es einen recht großen Parkplatz. Von dort steigen wir zum Tromdalstinden hoch. Zuerst geht’s nach Nordosten unter der Stromleitung entlang. Noch vor dem Bach Eliaselva biegen wir rechtwinkling nach links ab, der Aufstieg beginnt.

Eigentlich wollen wir mit unseren Schneeschuhen nicht bis zum Gipfel, die Lawinengefahr ist uns heute zu hoch. Also bis zum Pass Salen und noch ca 100 Höhenmeter aufwärts, um etwas mehr Sicht auf Tromsø zu bekommen.


Mingalunhorn

Von Juf aus Richtung Juferhorn. Kurz vor dem Gipfel des Juferhorn gabeln sich die Routen: Links geht’s dann zum Juferhorn. Ganz tolle Aussicht!


Baslersch Chopf

Viel Wind beim Start in Tschuggen auf der Flüela Passstraße.

… und dann der Bilck aufs Flüela Wisshorn, mit einem ganz rezenten, großen Felssturz vom 18.03.2019


Vulkane aus Patagonien

Vulkane gibt’s viele, hier ein paar Bilder vom Lanin, Llaima, Lonquimay und Villarica.


Fish River Canyon and Namibian Trees


Tiere in Namibia

{0D630F90-4D03-4873-BF49-A8194D92CDD6}
{16184D3D-A636-4C5D-A4B1-53F02A53E518}
{1327F027-159D-4FCC-9E7D-D37FFF5AD11E}
{586EA926-E731-44D7-A90B-AEB6CBFF4566}
{5A804F6D-D18B-45EB-9DFC-45356A6304E3}
{B83BB1B8-1AAB-49B6-9147-9991E2886E80}
{4B88AEDF-F39E-4B20-861E-9A84FEBDC9D6}
{46F03646-AB60-4EEF-8CE5-73A55C59E7AE}
{1BF09B41-1FF2-4956-A33D-F74AD5B51622}
{3B094D62-CCB0-4EC9-8F5A-9C4481BE800D}
{B49BBD34-D8D4-434E-8A90-665774BFB68C}
{D5A63C5F-4C8F-41DD-97F5-6424FD8A9F04}
{EE515B6A-3C61-4612-B97B-592265345C22}
{1327F027-159D-4FCC-9E7D-D37FFF5AD11E}
{6D43255D-9063-4A64-AFD5-084B49DA39E9}

Sossusvlei

Sossusvlei

20160517_164927__NA_7548
20160520_070558__NA_7910
20160519_151001__DSC3418-2
20160519_080441__NA_7766-4
20160518_085003__NA_7624-2
20160519_105936__NA_7864-2
20160518_073706__NA_7562-2
20160520_081931__NA_7977
20160520_070134__NA_7907-3
20160519_075559__NA_7757-2

Köcherbäume

…sind keine Bäume, sondern Aloen.