Monat: Mai 2019

Mont Saint Michel


Esch an Esch

Hier handelte es sich darum in recht kurzer Zeit eine zusammenhängende Serie über meine Heimatstadt Esch-sur-Alzette zusammenzustellen.

Eigentlich fotografiere ich selten in dieser Umgebung, in der ich geboren, und aufgewachsen, in der ich nahezu mein gesamtes Arbeitsleben verbracht habe und wo ich auch noch immer wohne.

Da verlernt man das Sehen, man kennt alles (mehr oder weniger), beachtet vieles nicht mehr, schaut oft nicht mehr richtig hin…


Agaves

14
13
05
04
02
03
12
11
09
08
10
06
07
01


Grønnlibruna

20190314Kvaloya__5DS2100
20190314Kvaloya__DSC9836
20190314Kvaloya__5DS2123
20190314Tromstind__5DS2125 copy
20190314Tromstind__5DS2104 copy
20190314Kvaloya__5DS2112
20190314Kvaloya__5DS2139
20190314Kvaloya__5DS2144
20190314Tromstind__DSC9829
20190314Tromstind__DSC9828
20190314Tromstind__DSC9845

Die Lawinengefahr war nach dem vielen Neuschnee recht hoch. Dem entsprechend wählten wir eine harmloses Ziel, ab Hakøybotn nach Grønnlibruna.

Keine Spur, 30 – 40 cm ungespurt, besonders der Anstieg aus der Ebene zum nordöstlichen Bergrücken von Grønnlibruna hatten es in sich. Dazu blies uns in starker, eisiger Wind ins Gesicht, so drehten wir um, als wir auf ca 360 m die Aussicht nach Süden im Blickfeld hatten.