Crap Furo, erreichbar vom Parkplatz der Skateline in Surava aus, ausgeschildert.

Rundweg (Pionierweg) etwa 2,5 Stunden

Der nadelförmige Felsen lohnt den unschwierigen Spaziergang, zuerst entlang des Flusses Landwasser, danach an einer Schwefelquelle auf schmalerem Pfad bergan.
Schneller ans Ziel kommt man, meist auf breiterem Weg, wenn man gegen den Uhrzeigersinn wandert.

Die Aussichten auf die Berge auf der nördlichen Talseite, u.a. Piz Linard waren an diesem Tag allerdings auch ein Highlight.