Icefield Park – der Norden

Einige Fotos vom Icefield National Park südlich von Jasper bis zum Wicox Campground.
Man sollte sich schon die Wettervorhersage anschauen, bevor man sich von Jasper aus Richtung Süden zum Icefield National Park auf die Reise macht. Es bringt wenig, die Strecke bei tiefhängenden Wolken abzufahren. Die Gletscher sind inzwischen meist soweit abgeschmolzen, dass sie kaum noch bis ins Tal reichen.

Port Hardy – Prince Ruppert

Von Port Hardy mit dem BC Ferry durch die Inside Passage bis nach Prince Ruppert.

Nebelverhangen lag das Meer am Vortag vor Port Hardy.
Die Fähre verließ Vancouver Island am frühen Morgen. Es war noch nahezu dunkel, und wieder war dichter Nebel…

Glücklicherweise lichtete sich die Suppe eine halbe Stunde nachdem wir den Hafen verlassen hatten und zwei Drittel der Überfahrt erfolgte in bestem Wetter. Vor Prince Rupert zogen dann ein paar Wolken auf, aber alles in allem konnten wir von der idyllischen Szenerie der Inside Passage eine Menge Eindrücke mitnehmen.

Des öfteren sichteten wir auch Wale, nahe genug um sie beobachten zu können, doch zu weit entfernt, um gute Fotos zu schießen.

Regenwald auf Vancouver Island

Einer meiner Freunde antwortete mir, als ich ihm sagte, dass wir nach Vancouver Island unterwegs wären: “Dann siehst du viele Bäume!”
Das stimmte wohl weit mehr als erwartet. Allerdings sind die Bäume um etliches größere als man vom mitteleuropäischen Standard her gewohnt ist. Nicht selten trifft man in den Regenwäldern in British Columbia auf Exemplare die mehr als 1000 manchmal gar 1500 oder 2000 Jahre alt sind.