Litje Blåmannen

Bei Håkøybotn gibt’s einen großen Parkplatz am Start der Nachtloipe. Ab hier steigt die Schneeschuh- und Skiroutentour entlang der Hochspannungsleitung konstant bergan, danach weiter bis zur Radarstation, die allerdings nicht schon der Gipfel ist. Von dort steigt man weiter hoch zum Litje Blåmannen. Auf bei Lawinengefahr recht unproblematisch, da die Hangneigung die 30° eigentlich nie erreicht.

Ab Litje Blåmannen geht’s dann nochmal über das Hochplateau etwa 50 Höhenmeter bergab um danach wieder aufzusteigen zum Ståløver. Dies lohnt sich allemal, den die Aussicht von hier ist bestechend.