Kategorie: Ringvassoya

Skulgamtinden

Unsere letzte Schneeschuhtour führt uns auf den Skulgamtinden auf der Insel Ringvassøyo. Wir parken entlang der Straße 863, etwa dort wo der Gårdselva ins Meer fließt.

Auf das Foto klicken, um mehr Bilder zu sehen!

Ab hier geht es gleich stetig bergauf, zwischen Gammelgårdsfjellet und Punkt 328, dann bis zum Punkt 824 m auf den Skulgamtinden. Die Schneewehen am Nordosthang sind gewaltig. Es galt nun abzuschätzen, ob man die letzten 100 m über einen recht breiten Kamm bis zum Steinmann noch gefahrlos begehen könne. Wir entschieden uns dafür und wurden mit herrlicher Aussicht zu Kløftinden und Breifjellet belohnt!


Skarsfjorden

Nach unserer Rückkehr vom Makfjellet und der Rismålhøgda zum Parkplatz am Kraftwerk beschließen wir die Sonne noch zu nutzen und fahren auf Ringvassøya auf Straße 66 zum Skarsfjorden.


Makfjellet, Ringvassøya

Eigentlich hatten wir geplant, auf der Insel Ringvassøya auf Schneeschuhen zum 860 m hohen Breitinden hochzuwandern. Leider behinderten uns 50 cm ungespurten Neuschnees. Der recht steile Anstieg entlang der der dicken Wasserleitung bis zum Staudamm erwies sich irgendwann nach 150 Höhenmetern als unpassierbar. Also stiegen wir wieder ab, um auf das gegenüber liegende Makfjellet zu laufen. Nach recht anstrengendem Anfang entlang der (ebenfalls unpräparierten Loipe nach Ringvassbu) hatten wir Glück auf dem Hochplateau des Makfjellet, auf das wir aufgestiegen waren, weite Ausblicke auf unberührte Schneelandschaften zu genießen.