De Munter à Ziteil – de la neige déjà début octobre!

Pour nous rendre à l’ancienne abbaye de Ziteil, le lieu de pélérinage le plus haut d’Europe, 2434 m, nous prenons le parking en aval de Munter (payant – borne pour le ticket à quelques centaines de mètres avant le parking). Il n’y avait en ce 06 octobre 2020 que quelques petites plages de neige sur le bord de route. A partir de 2000 m, la route carossable était déjà blanche. Puis, à plus ou moins 2200 m, il y avait bien 20 cm et plus de neige vierge, où nous devions faire les premières traces…

Piz Toissa vu depuis Ziteil.
Une bise froide, la neige qui tombe, on n’aurait pas dit que nous étions partis dans le soleil depuis Munter.

Retour de Ziteil vers le parking Munter


A l’horizon: Lenzerhorn et Aroser Rothorn à Lenzerheide

Von Munter zur Abtei Ziteil – Schnee bereits Anfang Oktober

Fahren Sie bis zum Parkplatz vor Munter. Der Automat für’s Parkticket steht einige hundert Meter vor dem Parkplatz an der Straßengablug.
Am 6. Oktober 2020 war bei unserem Start nur eine Spur Schnee auf den Büscheln am Strassenrand zu sehen.
Ab 2000 m Höhe wurde es allmählich mehr, ab2200 m mussten wir dann schon echt stampfen, um bei heftigem Wind bis zur höchstgelegenen Abtei Europas, der Abtei Ziteil auf2428 m zu gelangen !

Piz Toissa von Ziteil aus gesehen.
Eisiger Wind, Schneetreiben, von der Sonne bei unserem Start in Munter keine Spur mehr
Zurück zum Parkplatz Munter

Blick auf den Rückweg nach Munter

Es geht auf gleichem Weg zurück zum Parkplatz Munter. Am Horizont sieht man das Lenzerhorn und das Arosa Rothorn bei Lenzerheide.