Southern Patagonia

Southern Patagonia – monochrome prints from Argentina and Chile

From Ushuaïa: Vinciguerra Glacier an Laguna Los Tempanos
20180311_132924__NIK1967
20180308_105640__NIK1761
20180308_132505__NIK1778
20180309_185137__DSC0286 NikdefCRT
20180309_184914__DSC0277

Parque Nacional Torres del Paine – Chile

20180320_082851__NIK2586 NIKCRTdef
20180318_082115__NIK2451_2
20180316_143947__DSC0567
20180316_140741__DSC0564
20180317_080606__NIK2415
20180318_084507__NIK2470
20180314_173744__NIK2319
20180317_125056__DSC0668_BW_NIKCRT
20180317_133646__DSC0713
20180319_160448__NIK2555-2
20180317_125402__DSC0676
20180319_160100__NIK2554 NIKCRT
20180319_091117__NIK2532-Bearbeitet

Parque Nacional Los Glaciares (Cerro Torre, Cerro Fotz Roy, Huemul Glaciar) – Argentina

Stillleben – Chilenische Friedhöfe

Stillleben – Chilenische Gräber

Chilenische Friedhöfe in Patagonien sind weit davon entfernt, den europäischen Parkanlagen zu ähneln. Nichts ist dem Besucher hier ferner als marmorne Mausoleen, polierte Granitplatten oder vergoldete Grabinschriften, wie man sie des öfteren auf westeuropäischen Friedhöfen vorfindet..

Chilenische Gräber sind meist überdacht mit einer kleinen Hütte, Gartenhäusern gleichenden Konstruktionen, erstellt aus Materialien, die die Verwandten gerade zur Hand hatten: Holz, Blech…

Diese “Häuser” dienen ausschliesslich dem Schutz des geschmückten Grabmals: Durch die Fensterscheibenm in denen sich wieder andere Grabmäler spiegeln, sieht man Unmengen von künstlichen Blumen, daneben in buntem Durcheinander Fotos des Verstorbenen, Dinge, die zu seinem Leben gehörten, Fotos, Wimpel, Orden, vielleicht eine Puppe oder ein Spielzeugauto, dazu noch Rosenkranz sowie Gipsfiguren verschiedenster Heiligen…

Let’s go to Fitz Roy

Fitz Roy zum Wandern

Die Bergszene von Fitz Roy und Cerro Torre, an deren Fuß der kleine argentinische Ort El Chaltén am 12. Oktober 1985 gegründet wurde, um beim Grenzstreit mit Chile einen Schritt voraus zu sein, ist eine der faszinierendsten des Planeten.

Mit Tageswanderungen kann man recht viel erkunden.

Eine Umrundung des Massivs auf größten Teils markierten Wanderwegen wird mit etwa 30 km angegeben. Je nach Tagespensum sollten 3, eher 4 Tage eingerechnet werden.

Die erste Gipfelbesteigung geht auf 1952 zurück, und ganz oben auf den Fitz Roy zu gelangen gilt auch heute noch als eine der schwierigsten Klettertouren überhaupt

Hiking Fitz Roy

The mountain scene of Fitz Roy and Cerro Torre, at the foot of which is the small Argentine town El Chaltén,is one of the most fascinating on the planet. El Chaltén was founded on October 12, 1985 to be one step ahead of the border dispute with Chile.

You can explore a lot with a few day hikes.

Hiking aroud Fitz Roy on mostly marked hiking trails is given as about 30 km. Depending on the daily workload, 3 or 4 days should be planned.

The first ascent to the summit dates back to 1952, and to get to the top of the Fitz Roy is still considered one of the most difficult climbing tours ever.

Randonnée Fitz Roy

Le massif de Fitz Roy et Cerro Torre, au pied duquel se trouve la petite ville argentine El Chaltén, qui a été fondée le 12 octobre 1985 pour avoir une longueur d’avance sur le différend frontalier avec le Chili, est l’un des plus fascinants de la planète.

Vous pouvez explorer beaucoup de choses avec des randonnées à la journée.

Un tour du massif sur des sentiers de randonnée majoritairement balisés est estimé à environ 30 km. Selon la charge de travail quotidienne, 3 ou 4 jours devraient être inclus.

La première ascension du sommet remonte à 1952, et atteindre le sommet du Fitz Roy est toujours considéré comme l’une des ascensions les plus difficiles.

Extraordinary Torres del Paine

Nationalpark Torres del Paine

Der chilenische National Park Torres del Paine (link: CONAF) in Patagonien bietet mit seinem Bergmassiv von nadelspitzen Türmen, die in den Himmel aufragen eines der Panoramen, die nahezu jeder kennt. In kaum einem Fotowettbewerb fehlen Landschaftsaufnahme von hier, selbst Microsoft kam nicht umhin, die Torres del Paine als Hintergrundbild zu Auswahl zu stellen.

Aber der Nationalpark bietet nicht nur das: Gletscher, Seen, Campingplätze, Wanderwege,Guanacos und Pumas.
Ziele sind Lago Grey, Lago Péhoé, Lago Nordenskol, Lago Sköttsberg, Mirador Torres, Valle del Francés ….

Karte

Mehr über Patagonien

Parc National Torres del Paine

The Chilean National Park Torres del Paine (link: CONAF) in Patagonia offers one of the panoramas, that almost everyone recognizes: the mountain range of needle-pointed towers that rise into the sky. There is hardly a photo competition missing a landscape photo from here, even Microsoft could not avoid offering the Torres del Paine as a background image for selection.

But the national park doesn’t just offer that: glaciers, lakes, campsites, hiking trails, guanacos and pumas.
Go to Lago Grey, Lago Péhoé, Lago Nordenskol, Lago Sköttsberg, Mirador Torres, Valle del Francés ….

Map

More about Patagonia

National Parc Torres del Paine

Le parc national chilien Torres del Paine (lien: CONAF) en Patagonie offre l’un des panoramas, avec la chaîne de montagnes aux tours pointues s’élèvant dans le ciel ,que presque tout le monde reconnaît . Dans pratiquement aucun concours photo, une prise de vue de ce paysage manque, même Microsoft n’a pu éviter de proposer Torres del Paine comme image de fond pour la sélection.

Mais le parc national n’offre pas que cela : glaciers, lacs, campings, sentiers de randonnée, guanacos et pumas.
A voir: Lago Grey, Lago Péhoé, Lago Nordenskol, Lago Sköttsberg, Mirador Torres, Valle del Francés ….

Carte

Plus au sujet de la Patagonie

National Park Los Glaciares

Fitz Roy und Cerro Torre gehören wohl zu den Hauptzielen der Patagonien-Reisenden.

Der Ort El Chaltén, am 12. Oktober 1985 gegründet, um den Anspruch Argentiniens gegenüber Chile auf das Gebiet zu verankern. Noch heute scheinen die Grenzen hier zwischen den beiden Ländern noch immer nicht genau definiert und fehlen auf den Karten der Tourengänger. Diesen wird jedoch angeraten, bei Wanderungen im vermuteten Grenzbereich stets den Pass mitzuführen, da auch das Gletschereis nicht frei von Grenzbeamten ist.

Im Ort El Chaltén – im Sommer etwa 1500 Einwohner – merkt man allerdings hiervon nichts. El Chaltén besteht einerseits mehrheitlich aus Touristen- und Expeditionsunternehmen, die Ausrüstung sowohl vermieten als vekaufen, Expeditionen und Klettertouren anbieten, andererseits aber auch Bars und Restaurants, kleinen Supermärkten, einem Camping und, nicht unwichtig, einer Tankstelle.

Fitz Roy (ursprünglicher Name El Chaltén – der rauchende Berg) ist schon von weitem sichtbar – falls er nicht, wie sein Name sagt, in Wolken gehüllt ist.


Vulkane in Patagonien

Schneebedeckt, auch noch im April, nach dem Sommer auf der Südhalbkugel…

Lanin, Villarica, Llaima oder Lonquimay, alles Ziele, die zu einer Patagonienreise dazugehören!

Vulkane aus Patagonien

Vulkane gibt’s viele, hier ein paar Bilder vom Lanin (Argentinien), Llaima (Argentinien/Chile), Lonquimay (Chile) und Villarica (Chile).

Patagonia